Ausflugsziele - Auf einen Blick

Langeweile gibt's hier nicht! Alle Sehenswürdigkeiten der Ferienregion Laacher See.

Inhalte teilen:

Vor dem Eingang des Römerbergwerks, © Vulkanpark GmbH

Römerbergwerk Meurin

Kretz

Das Römerbergwerk Meurin gehört zum größten römischen Untertage-Tuffsteinabbaugebiet nördlich der Alpen und ist das archäologische Highlight im Vulkanpark.

Weitere Infos
Trasshöhlen Eingang, © Foto Achim Meurer

Trasshöhlen

Burgbrohl

Der Himmel im Brohltal verdunkelte sich, als nur fünf Kilometer entfernt der Laacher-See-Vulkan ausbrach. Ein glühend heißes Gemisch aus Lavapartikeln und Gasen schoss in Intervallen bis in die Atmosphäre. Jedes Mal, wenn die Eruptivsäule zusammenbrach, raste das Material wie auf einem Luftkissen durch die umliegenden Täler – Asche und Lavapartikel füllten die Täler bis zu 60 Meter hoch auf…

Weitere Infos
Kreuzwäldchen, © TI Vulkanregion Laacher See

Kreuzwäldchen Kempenich

Kempenich

Eine geruhsame und vollkommen idyllische Anlage stellt das Kreuzwäldchen dar. Südwestlich des Dorfes Kempenich steht auf einer kleinen Anhöhe die Kapelle der "Schmerzhaften Muttergottes", die 1879 von dem damaligen Pastor Ferdinand von Freyhold errichtet wurde…

Weitere Infos
Pfarrkirche St. Hubertus, © TI Vulkanregion Laacher See

Pfarrkirche St. Hubertus

Rieden

Alle 10 Jahre macht sich das Dorf bereit, über 10. 000 Besuchern die einmaligen und in der Region bekannten Riedener Passionsspiele in der Pfarrkriche vorzuführen.

Weitere Infos
Abteikirche, © TI Vulkanregion Laacher See

Infohalle Maria Laach

Maria Laach

Wechselaustellungen Weitere Infos Tel. 02652-59350 infohalle@maria-laach. de.

Weitere Infos
Weiselstein, © TI Vulkanregion Laacher See

Weiselstein-Aussichtsturm

Schalkenbach

Der Aussichtsturm am Weiselstein bei Schalkenbach bietet eine herrliche Aussicht über die Wachholderheide.

Weitere Infos
Kapelle, © TI Vulkanregion Laacher See

Kreuzberg Saffig

Saffig

Bis zum heutigen Tag führen Prozessionen in der Bußzeit den Kreuzberg hinauf, vorbei an den "Sieben Schmerzen Mariens" entlang der etwa 3 m hohen Tuffbildstöcke.

Weitere Infos

Jüdischer Friedhof Nickenich

Nickenich

Jüdischer Friedhof NickenichAm Anfang des 19-te Jahrhunderts, bestatteten die Juden, die in die Gemeinden Kruft und Nickenich wohnten, ihren Toten auf einen Waldlichtung bei Nickenich. Später gegen Mitte der 19-te Jh. wurde dort einen Friedhof angelegt…

Weitere Infos
Infozentrum Rauschermühle, © TI Vulkanregion Laacher See

Vulkanpark-Infozentrum

Plaidt

Das Vulkanpark-Infozentrum zwischen den beiden Orten Plaidt und Saffig ist das Tor zum Vulkanpark. Hier erhalten Sie grundlegende Informationen über den Eifelvulkanismus und die 7. 000-jährige Gesteinsabbaugeschichte in der Region.

Weitere Infos
Marienkapelle, © TI Vulkanregion Laacher See

Marienkapelle

Rieden

Die Riedener Marienkapelle wurde im Jahre 1882 im neuromanischen Stil aus Grauwacke und Tuff aus dem Bruch der "Hohen Ley" erbaut.

Weitere Infos