Sagenhaft Musikalisch: Anne-Mari Kivimäki Trio

01.12.2024

Mendig

Sagenhaft Musikalisch: Anne-Mari Kivimäki Trio

Die Deutsch-Finnische Gesellschaft präsentiert das Anne-Mari Kivimäki Ensemble.
Anne-Mari Kivimäki ist eine der interessantesten Künstlerinnen Finnlands, die Konzertbühnen mit Akkordeon-Trance erobert hat. Als originelle Musikerin und Komponistin kombiniert sie einen hypnotischen Herzschlag, rasselnde Archivaufnahmen und den Klang des Notka-Akkordeons. Kivimäki und ihre Band touren und begeistern sowohl auf heimischen Bühnen als auch in internationalen Konzertarenen von Europa über Russland bis hin zu exotischen Orten wie Benin, Mosambik und den Vereinigten Staaten.

Anne-Mari Kivimäki spielt ihren ganz eigenen Musikstil, den sie auf dem noch in der Sowjetunion produzierten „Notka“-Akkordeon entwickelt hat. Das Repertoire basiert auf Liedern der Region Häme, in einer einzigartigen Fusion von Tradition und Moderne , die von der finnischen Geschichte inspiriert sind und Grenzen überwindet.

Eintritt frei, um Spende wird gebeten. Tickets sind dennoch erforderlich.

Veranstaltungsort:  Verbandsgemeindeverwaltung – Sitzungssaal, 1.OG im Gebäude der Verbandsgemeindeverwaltung | Marktplatz 3 | 56743 Mendig

Beginn: 19.00 Uhr / Einlass: 18.15 Uhr

Tickets:
ticket-regional.de/stadt-mendig und Tabakwaren Blum | Poststr. 27 | 56743 Mendig

Infos unter www.mendig.de


mehr lesen

Inhalte teilen:

Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 1. Dezember 2024
    Um 19:00 Uhr

Ort

Marktplatz 3
56743 Mendig

Kontakt

Vulkanregion Laacher See
Maria Laach 13
56653 Maria Laach
Telefon: (0049) 2636 19433
Fax: (0049) 2636 80146

zur WebsiteE-Mail verfassen

Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Planen Sie Ihre Anreise

per Google Maps

Weitere Veranstaltungen

Abteikirche, © Vulkanregion Laacher See/Kappest

RheinVokal-Konzert mit Capella Lacensis
18.08.2024

Die Abteikirche Maria Laach feiert den erfolgreichen Abschluss ihrer Orgelsanierung in der denkbar prachtvollsten Form: Pater Philipp Meyer OSB, leitet die Cappella Lacensis in französischen Orgelmessen der Romantik im Dialog mit beiden Orgeln. Bei der Uraufführung der Widor-Messe 1878 in der Pariser Kirche Saint-Sulpice waren 240 Stimmen im Doppelchor zu erleben. Das RheinVokal-Konzert im Rahmen der Laacher Festwoche kommt nicht ganz auf diese Besetzungsstärke und entfaltet trotzdem die gleiche Klangpracht, auch in der wundervollen Orgelmesse von Vierne aus dem Jahr 1906.