Seehotel Maria Laach unter neuer Leitung
15. März 2021

Inhalte teilen:

Seit dem 1. März 2021 steht das traditionsreiche 4-Sterne Seehotel unter neuer Führung. Kerstin Wingold ist neue Direktorin des über 155 Jahre be-stehenden Haus am Laacher See.

Mit großer Auslandserfahrung ist es Kerstin Wingold daran gelegen, Beste-hendes im Haus zu kultivieren und zu modernisieren als auch gleichzeitig neue Wege zu gehen.

„Bisher wurde das Seehotel kommissarisch durch Frau Kerstin Wingold ge-leitet. Dies hat sie in herausfordernden Zeiten – für sie persönlich, als auch pandemie- und umbaubedingt – gemeinsam mit ihrem Team mit Bravour ge-meistert“ lässt Philipp Lohse, Geschäftsführer der Abtei Maria Laach, Mitar-beiterinnen, Mitarbeiter und Brüder der Abtei in einer internen Mitteilung wis-sen. Kerstin Wingold ist die erste Frau an der Spitze des 4-Sterne Seehotels.

Derweil machen die Renovierungsarbeiten im Seehotel gute Fortschritte: Das Erdgeschoss befindet sich bereits auf der Zielgeraden. Kerstin Wingold und das Seehotel-Team fiebern einer Eröffnung gemäß den Vorgaben der Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zum Ende des Monats bereits entgegen; so es denn die gesetzlichen Bestimmungen erlauben.

Seit über 920 Jahren besteht die Abtei Maria Laach als Kloster des Benedik-tiner-Ordens. Das katholische Kloster zählt zu den geistigen und spirituellen Zentren im nördlichen Rheinland-Pfalz. Rund 30 Mönche leben in dem Klos-tergebäude. Die Begegnungsstätte für Kunst, Kultur, Erholung und Musik bietet Angebote für jeden Geschmack. Ausstellungen, Lesungen oder Kon-zerte werden Kulturinteressierten regelmäßig angeboten. Darüber hinaus la-den die Wanderwege rund um den Laacher See zu Bewegung ein. Die Abtei gilt als eines der attraktivsten Ausflugs-Ziele in Rheinland-Pfalz. Jährlich be-suchen rund 700.000 Interessierte die abwechslungsreiche Klosteranlage.