Laacher Orgelkonzerte 2021
2. Juni 2021

Inhalte teilen:

Am Freitag, den 11. Juni 2021, findet um 19.00 Uhr in der Abteikirche Maria Laach mit einer coronabedingten vierwöchigen Verspätung das Eröffnungskonzert der Laacher Orgelkonzerte 2021 statt. 

 

Für den Besuch des Konzerts muss entweder ein aktueller negativer Corona-Schnelltest - nicht älter als 24 Stunden - oder ein Impfpass mit beiden Impfungen vorlegt werden, wobei die zweite Impfung mindestens 14 Tage alt sein muss; alternativ dazu kann, wenn vorhanden, auch ein Genesenennachweis, der bis zu 6 Monaten alt sein darf, vorgezeigt werden. Zudem müssen im Eingangsbereich die Personen- und Adressdaten notiert werden; ferner sind die Hygiene- und Abstandsregeln in der Abteikirche zu beachten und es besteht Maskenpflicht mit medizinischen OP-Masken oder Masken des Standards FFP2 oder KN95. Wer im Tagesverlauf vorher über keine Möglichkeit für einen (meist kostenlosen) Schnelltest verfügt, kann diesen im Seehotel Maria Laach innerhalb der Öffnungszeiten des Restaurants durchführen und bescheinigen lassen. Da das Seehotel allerdings selbst für die Test- und Personalkosten aufkommen muss, ist für einen dortigen Schnelltest eine Gebühr von 8 Euro zu entrichten. Eine Anmeldung für den Besuch des Orgelkonzerts ist nicht erforderlich. 
Abteiorganist Gereon Krahforst spielt eine Variationsreihe über das bekannte Kirchenlied "Lobe den Herren" des amerikanischen Komponisten Charles Callahan, ein Charakterstück namens "Chant de Mai" des Belgiers Joseph Jongen, ein Sortie von Andrew Moore sowie die fulminante, eindrucksvolle "Symphonie-Passion" von Marcel Dupré. Die Symphonie-Passion zeichnet in vier Sätzen über den Advent, die Weihnachtszeit, die Passionszeit und die Osterzeit die gesamte Heilsgeschichte und das Wirken Jesu Christi auf berührende Weise nach, mündend in einer fulminanten österlichen Schlusstoccata.

Der Eintritt ist frei, am Ende wird am Ausgang eine Kollekte gehalten.