„Wir see´n uns“ – bereits 350.000 Besucher zu Gast in der Tourist-Info Maria Laach
3. November 2021

Seit Mai 2015 geöffnet – Resonanz der Besucher überwältigend

Inhalte teilen:

„Herzlich Willkommen! Als 350.000 Besucherin in der Tourist-Information Maria Laach möchten wir Sie von Herzen begrüßen und beglückwünschen“ – mit diesen Worten wurde die Besucherin Irma Penning aus Duisburg mit ihrem Hund Lutz Ende Oktober vom Vorsitzenden des Zweckverbands Ferienregion Laacher See überrascht, als Sie die Tourist-Info in Maria Laach betrat.

Zum ersten Mal besuchte Irma Penning, gelernte Krankenschwester, die heute als Erste-Hilfe-Ausbilderin arbeitet, das Kleindod Maria Laach. Nach einem Familienbesuch in Bayern und ein paar Urlaubstagen im Hunsrück befand sie sich gerade mit ihrem ausgebildeten Malteser-Besuchshund „Lutz“ auf dem Heimweg. Unterwegs lud der strahlende Sonnenschein zu einem Stop in Maria Laach ein, wo sie ihrer 88-jährigen Mutter eine Postkarte schreiben wollte. Diese schwärme noch heute oft von Maria Laach, wo sie in der Vergangenheit öfter zu Einkehrtagen vor Ort war.

Sie war sichtlich überwältigt und freute sich sehr, als der Vorsitzende des Zweckverbands Ferienregion Laacher See, Bürgermeister Johannes Bell, ihr einen Gutschein für eine Familienfahrt im historischen Vulkan-Expreß mit anschließendem Einkehrgutschein in der Vulkan Stube des Bahnhof Engeln überreichte. Ein großes Dankeschön gilt an dieser Stelle den beiden Mitgliedsbetrieben und Kooperationspartners des Tourismusverbands Vulkanregion Laacher See, die diese Preise zur Verfügung stellten. Zu guter letzt gab es einen herrlichen Herbstblumenstrauß wie auch eine Flasche Olbrück Sekt.

Auch Mitarbeiter des Teams Vulkanregion Laacher See, Lea Port, Sarah Stein und Annika Chagas da Silva, ließen es sich nicht nehmen, der 350.000 Besucherin seit der Öffnung der Tourist-Info in Maria Laach im Jahr 2015, von Herzen zu gratulieren.

Nach zahlreichen Infos zu Maria Laach wie auch der gesamten Vulkanregion Laacher See freute sich Irma Penning auf ein paar herrliche Stunden am Laacher See und auf ein baldiges Wiedersehen in der Region bei einer gemütlichen Fahrt mit dem Vulkan-Expreß. „Es war eine wunderschöner krönender Abschluss meiner Reise“, strahlte die Geehrte zum Abschied.  

Nach den corona-bedingten Einschränkungen belegen die Besucherzahlen, dass die Vulkanregion Laacher See mit dem Herzstück Maria Laach und dem Laacher See nach wie vor ein beliebtes Freizeit- und Urlaubsziel darstellt. In dieser Saison konnten trotz verspäteter Öffnung rund 30.000 Besucher in der Tourist-Info begrüßt werden.

„350.000 Besucher seit Eröffnung der Tourist-Info Maria Laach, im Herzen der Vulkanregion Laacher See, das übertrifft unsere Erwartungen! Maria Laach und der faszinierende See stellen ein überaus attraktives Freizeitziel für Urlauber und Einheimische dar, welches wir auch künftig intensiv gemeinsam bewerben werden“, erläuterte Johannes Bell zufrieden.