Bootsverleih am Laacher See

Maria Laach

Im Sommer wird der See als Naherholungsgebiet touristisch genutzt. An warmen Tagen lädt der Laacher See mit einem Bootsverleih viele Badegäste zum schwimmen und verweilen ein. Ca. 5 Minuten vom Besucherparkplatz des Klosters Maria Laach entfernt können Tret- und Ruderboote gemietet werden.

Ein Segel- sowie ein Surfclub ermöglichen das Segeln und Surfen im Wasser während ein Camping- und ein Minigolfplatz für weitere Aktivitäten am See sorgen. Rund um den See können Wanderer und Naturfreunde die Seelandschaft genießen und einen einzigartigen Vulkanismus mit seltenen Pflanzen und Vogelarten entdecken. Darüber hinaus bietet das Deutsche Vulkanmuseum Lava-Dome in Mendig einen interessanten Ausflug in den Vulkanpark an, der sich mit über zwanzig Sehenswürdigkeiten in der Osteifel befindet. Der Laacher See sowie das Seehotel Maria Laach und ein Fischereibetrieb gehören der Benediktiner Abtei Maria Laach.

Kontakt Bootsverleih: 02652-59353 oder 0175-9852338

mehr lesen

Inhalte teilen:

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Oktober bis 31. Dezember
    Montag
    09:00 - 18:00 Uhr

    Dienstag
    09:00 - 18:00 Uhr

    Mittwoch
    09:00 - 18:00 Uhr

    Donnerstag
    09:00 - 18:00 Uhr

    Freitag
    09:00 - 18:00 Uhr

    Samstag
    09:00 - 18:00 Uhr

    Sonntag
    09:00 - 18:00 Uhr

Täglich 09.00 - 18.00 Uhr


Ort

Maria Laach

Kontakt

Bootsverleih Maria Laach
Bootsverleih Maria Laach
56653 Maria Laach
Telefon: (0049) 2652 59353

Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Laacher See in der Eifel, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz

Laacher See

Vor rund 12.900 Jahren hinterließen die letzten Vulkanausbrüche in der Eifel ihre Spuren. Gleich mehrfach spie damals der Laacher-See-Vulkan. Später dann, im Laufe der Jahrtausende, füllte sich der riesige Krater schließlich mit Wasser und es entstand der Laacher See. Mit einer Größe von rund 3,3 Quadratkilometern und einer Wassertiefe von mehr als 50 Metern ist er der größte See in Rheinland-Pfalz und ein beliebtes Ausflugsziel für Badegäste, Camper und Erholungssuchende sowie Besucher der nahegelegenen Benediktinerabtei Maria Laach, zu deren Besitztümern der Laacher See gehört. Im schilfbewachsenen und von Seerosen durchzogenen Uferzonen lassen sich zudem jedes Jahr seltene Wasservögel beobachten.