Wanderer auf der Burg Olbrück, © Kappest

Burg Olbrück

Niederdürenbach

Inhalte teilen:

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation bleiben Burg-Kiosk und Bergfried vorübergehend geschlossen.
Die restliche Burganlage kann zu den regulären Öffnungszeiten (11.00 Uhr bis 18.00 Uhr) besichtigt werden.

Hunde sind auf dem Burggelände erlaubt (jedoch nicht auf dem Spielplatz, im Bergfried und bei Veranstaltungen).

Die Burg lädt zu einer Zeitreise durch die Jahrtausende aufregender Erd- und Kulturgeschichte ein!

Burg Olbrück liegt inmitten des großartigen Vulkangebietes der Eifel. Die erdgeschichtliche Dimension des Vulkanismus und die kulturgeschichtliche des Mittelalters stoßen hier unmittelbar aufeinander und werden auf der Burg Olbrück greifbar!

Auf einem romantischen Rundgang um die Ruine erleben Sie - durch die verschiedenen Erzählstationen geleitet - prägende Entwicklungen unserer Geschichte und gelangen so bis in das Zeitalter der Entstehung dieser mittelalterlichen Burg. Schließlich erwartet Sie der Burgherr im imposanten Bergfried, der sich seine eigenen Gedanken über Schöpfung und Weltbild macht...

Der für Kinder und Erwachsene gleichermaßen spannend wie informativ gestaltete Rundgang erfolgt mit professioneller audiovisueller Technik. Geschichte hautnah erleben und "begreifen": Sie treffen auf Exponate zum Anfassen, tauchen ein in eine Welt aufregender Erzählungen mit Musikbegleitung und eindrucksvoller Lichtprojektion in den Gewölben des Bergfrieds.

So wird der Rundgang zu einem unvergesslichen Erlebnis, der bis hinauf auf das Plateau des Turms führt und dort einen spektakulären Blick über die Vulkaneifel bietet. Ein Besuch, der zum Wiederkommen einlädt!

Weitere Informationen:
Tourist - Information Vulkanregion Laacher See
Tel. 02636 - 19433
www.vulkanregion-laacher-see.de
info@vulkanregion-laacher-see.de

Auf Anfrage öffnen wir die Burgtore für Gruppen auch gerne außerhalb unserer regulären Öffnungszeiten.

 

Die Laachus-Geschichte - Ein schwimmender Stein geht auf Reise!

Mystisch brechen die ersten Sonnenstrahlen durch die Dämmerung und treffen auf die Oberfläche des Laacher Sees. Man spürt, dass an diesem Ort einst etwas Gewaltiges passiert ist. Zu dieser geheimnisvollen Morgenstunde erwacht Laachus zum Leben - ein Stein, vom Ufer des Laacher Sees. Als er versucht zu den anderen Steinen auf den Seegrund zu tauchen, stellt er fest, dass ihn eine geheimnisvolle Macht daran hindert. Er treibt einfach auf der Wasseroberfläche. Und so macht sich Laachus auf den Weg durch die Sagenhafte Vulkanregion Laacher See, um herauszufinden, warum er schwimmen kann.

6. Station - Die unheimliche Burg-Gestalt

„Da ist ja der Silberreiher“, freut sich Laachus und läuft am idyllischen Ufer des über 5 Hektar großen Rodder Maars entlang. Ihn will er um eine Antwort auf seine Frage bitten. Aber noch bevor er den in der Sonne glänzenden Vogel erreicht, hebt dieser ab und fliegt davon. Während Laachus ihm enttäuscht nachschaut fällt sein Blick auf eine eindrucksvolle, mittelalterliche  Burg, die hoch auf einem Berg thront. ...

Die gesamte spannende Abenteuerreise von Laachus durch die Vulkanregion Laacher See finden Sie hier oder im Laachus Reisekoffer.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. April bis 31. Oktober

    Aufgrund der aktuellen Corona-Situation bleiben Burg-Kiosk und Bergfried vorübergehend geschlossen.
    Die restliche Burganlage kann zu den regulären Öffnungszeiten (11.00 Uhr bis 18.00 Uhr) besichtigt werden.

    Hunde sind auf dem Burggelände erlaubt (jedoch nicht auf dem Spielplatz, im Bergfried und bei Veranstaltungen).

    Dienstag - Sonntag
    11:00 - 18:00 Uhr

Ort

Niederdürenbach

Kontakt

Burg Olbrück
Burgstraße/Hermann-Höfer-Allee
56651 Niederdürenbach
Telefon: (0049) 2636 19433

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

pellenzbad_party_2009_copyright_wolfgang-pape_3-copyright-pellenz, © Wolfgang Pape/VG Pellenz

Freibad Pellenz

Das idyllisch im Nettetal gelegene Freibad erfreut sich nach wie vor vor große Beliebtheit bei Jung und Alt. Das Wasser im Planschbecken, dem Nichtschwimmerbecken und dem 50m Schwimmbecken ist herrlich erfrischend und die Atmosphäre angenehm ruhig. Im Nichtschwimmerbecken lockt eine 50 m- Wasserrutsche für etwas Action und Gaudi besonders die kleine Gäste an. Das Schwimmerbecken ist dagegen bei den älteren Gästen durch seine behindertengerechte Einstiegtreppe und die 50-Bahnen beliebt. Ein extra Sprungbecken mit 1m-, 3m- und 5m Turm sorgt für Abwechslung.