Jüdischer Friedhof Niederzissen

Niederzissen

Die 87 Grabsteine für 94 Verstorbene sind ostwärts gerichtet, in Richtung Jerusalem. Fünf Grabsteine wurden mit ihrer Vorderseite nach Westen gerichtet aufgestellt. Zwei Gedenksteine für ermordete Familienangehörige sind ebenfalls westwärts gerichtet.
Die Grabstele von Samson Kahn ist zusätzlich mit einer Gedenkplatte versehen. Auch die Grabstele des Ehepaars Kahn hatte eine Gedenkplatte, die bereits in den 1970er Jahren aus dem Stein heraus gefallen ist.
Die Inschriften auf den alten Basalt-, Tuff- und Kunststeinen sind fast alle in hebräischer Schrift verfasst und zum Teil verwittert. So war es sehr schwer, ihren Inhalt zu erfassen. Erst mit Hilfe von digitalen Aufnahmen und deren Bearbeitung am Computer war es möglich, brauchbares Bildmaterial zu fertigen.
Gerd Friedt hat sich einen Namen als Übersetzer hebräischer Schriften gemacht. Mit der Einsicht der Geburts-, Heirats- und Sterbeurkunden der ehemaligen Mitglieder der Synagogengemeinde durch Brunhilde Stürmer aus Niederzissen auf dem Standesamt der Verbandsgemeinde Brohltal und im Landeshauptarchiv in Koblenz, war es Gerd Friedt 2006 möglich, die Inschriften den entsprechenden Personen zuzuordnen.
Führungen sind nach vorheriger Anmeldung beim:

Kultur- und Heimatverein Niederzissen e.V.
Tel.: 02636 6482
Mail: info@khv-niederzissen.de

Homepage: www.khv-niederzissen.de/jued-friedhof/

möglich.

Der Friedhof ist immer geöffnet.

mehr lesen

Inhalte teilen:

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. März bis 31. Dezember
    Montag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Dienstag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Mittwoch
    00:00 - 23:59 Uhr

    Donnerstag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Freitag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Samstag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Sonntag
    00:00 - 23:59 Uhr

Der Friedhof ist jederzeit frei zugänglich

Ort

Niederzissen

Kontakt

Jüdischer Friedhof Niederzissen
Am Sauerbrunnen
56651 Niederzissen
Telefon: +49 2636 6482

zur Website

Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Planen Sie Ihre Anreise

per Google Maps

Das könnte Sie auch interessieren

Erntekreuz Maria Laach, © Vulkanregion Laacher See

Parkplatz Erntekreuz

Start der 280 km langen "Deutschen Vulkanstraße", die gezielt zu den 39 Highlights in der Welt der Eifelvulkane führt. Kaum vorstellbar, was sich vor knapp 13.000 Jahren hier abspielte. In der sanfthügeligen Landschaft platzt plötzlich das Dach eines Vulkanherdes auf, der sich unter der Erde gebildet hatte. Eine gewaltige Explosion erschüttert die Umgebung, verursacht durch den unterirdischen Kontakt von heißen Gasen und Grundwasser. Riesige Mengen Asche und Bims schleudert der Vulkan heraus.