Blick auf Monschau auf der Etappe 2 des Eifelsteigs, © Naturpark Nordeifel
  • Strecke: 17 km
  • Dauer: 4:30 h
  • Schwierigkeit: mittel

Eifelsteig-Etappe 02

Roetgen

Die 2. Eifelsteig-Etappe führt von Roetgen über Belgien in die Tuchmacherstadt Monschau

Gleich zu Beginn dieser Etappe betrittst Du einen spannenden Grenzbereich: Du startest Deine Wanderung und überquerst in Roetgen die Trasse der alten Vennbahn, die zu Belgien gehört. Dahinter bist Du wieder in Deutschland. Genauer gesagt in einer deutschen Exklave - denn Belgien umgibt diesen Teil von Roetgen komplett. Der Wechsel zwischen Deutschland und Belgien begleitet Dich auf dieser Etappe. Doch die Staatsgrenze ist heute nicht mehr zu spüren - einzig die wechselnde Eifelsteig-Markierung macht sie sichtbar. In Deutschland zeigt Dir das Eifelsteig-Logo den Weg, in Belgien ist es ein gelb-grüner Balken. Für die Menschen hier ist das ständige Hin und Her zwischen den Ländern ganz normal - vielleicht sind sie auch deshalb besonders offen und ausgeglichen. 
Du passierst die Überreste der Reinartzhöfe, über deren Geschichte Du unterwegs Einiges erfährst. Danach führt Dich Deine Wanderung auf einem langen geraden Weg durch das mystische Hohe Venn - ein riesiger Wasserspeicher ist dieses Hochmoor. Die rauhe und urwüchsige Landschaft regt Deine Fantasie an - was hier wohl schon alles im Moor versunken ist? Und was hat es mit den Kreuzen auf sich, die an manchen Stellen im Venn stehen? Tatsächlich erinnern sie meist an schicksalhafte Ereignisse. 
Zugegeben, es gibt spannendere Wegabschnitte, aber Du möchtest der Natur ihren Schutz lassen. Zudem steigt im Sommer steigt die Brandgefahr im Venn, so ist es auch für Dich sicherer hier. Du gehst gelassen weiter. Schließlich hat es auch einen weiteren positiven Nebeneffekt: Es ist genügend Platz um nebeneinander zu gehen und zu plaudern. 
Eine Belohnung erwartet Dich am Ende dieses Abschnittes: Du erreichst auf 658 Metern den höchsten Punkt des Eifelsteigs! Es ist der Eifel-Blick "Steling", der Dir einen weiten Blick in die Eifel beschert.
Nun hast Du Dir wirklich eine Pause verdient! Bei Kaiser-Karls-Bettstatt kannst Du Dich "kaiserlich" auf einem großen Stein ausruhen. Der Legende nach fand hier Kaiser Karl Zuflucht und verbrachte hier eine Nacht.
Gestärkt geht es weiter zum Ziel dieser Eifelsteig-Etappe: Die Tuchmacherstadt Monschau. Romantische Fachwerkhäuser empfangen Dich in der historischen Altstadt. Du lässt Dich treiben und erliegst den Genüssen in den kleinen Cafés und Restaurants. Eine Spezialität sind die "Monschauer Dütchen" - definitiv etwas für Liebhaber des Süßen. Sogar eine Senfmühle (mit Senf-Restaurant) gibt es hier und eine Kaffee-Rösterei. Nach kurzer Zeit erfasst Dich der Zauber von Monschau und denkst glücklich an Deine Wanderung zurück.

mehr lesen

Markierung der Tour:

  • Wegmarkierung Eifelsteig
gpx: Eifelsteig-Etappe-02-Roetgen-Monschau

Inhalte teilen:

Ergebnisse filtern:

Entlang der Strecke

Hohes Venn

Hohes Venn bei Botrange, © vennbahn.eu
Das Hohe Venn ist eine einzigartige Hochmoorlandschaft und das Zuhause seltener Tiere und Pflanzen. Details ansehen

Historische Altstadt Monschau

Idyllisches Fachwerk in Monschau, © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz

Die historische Altstadt von Monschau direkt an der Rur.

Details ansehen

Historische Senfmühle

Hist. Senfmühle, © Eifel Tourismus GmbH, Dennis Stratmann

Unter derzeit 22 verschiedenen Sorten Senf finden Sie bestimmt Ihren Favoriten. Schauen Sie dem Senfmüller bei seiner Arbeit über die Schulter.

Details ansehen

Eifel-Blick - "Steling" in Monschau-Mützenich

Eifel-Blick Steling, © Eifel Tourismus GmbH, AR-shapefruit AG

Der Steling ist mit 658 Metern über dem Meeresspiegel die höchste Erhebung im Gebiet der StädteRegion Aachen. Die hervorragende Fernsicht war der Grund dafür, dass sich am Steling sogar einmal ein Feuerwachturm befand.Weit reicht der Blick in östlicher Richtung über den Nationalpark Eifel.

Details ansehen

Kaiser Karls Bettstatt

Pause an Kaiser Karls Bettstatt, © Eifel-Tourismus GmbH, AR, shapefruit AG

Der Sage nach soll Kaiser Karl der Große sich bei einem Jagdausflug von seiner nahen Residenz Aachen aus im Hohen Venn verirrt haben und gezwungen gewesen sein, auf diesem großen Quarzitfelsen zu übernachten.

Details ansehen

Rotes Haus

Rotes Haus von der Rurbrücke aus, © Dominik Ketz

Das Rote Haus wurde um 1760 von dem Tuchmacher und Kaufmann Johann Heinrich Scheibler als Wohn- und Geschäftshaus erbaut. Mit seiner Einrichtung in den Stilen Rokoko, Louis-seize und Empire spiegelt es noch heute den Glanz großbürgerlicher Wohnkultur in einer seltenen Geschlossenheit wider.

Details ansehen

Eifelsteig-Etappe 01

Luftansicht der Struffelt Heide am Eifelsteig, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz
Die 1. Eifelsteig-Etappe führt von Aachen-Kornelimünster durch das Indetal nach Roetgen. Details ansehen

Eifelsteig-Etappe 03

Blick ins Tal von Einruhr am Eifelsteig, © Eifel Tourismus/D. Ketz
Die 3. Etappe des Eifelsteigs führt von Monschau nach Einruhr, das Dorf am Obersee. Details ansehen

Restaurant "Rur-Café"

Innenbereich, © Jürgen Thiemann
Restaurant im Herzen der Monschauer Altstadt.
Details ansehen

Venngasthof Zur Buche

VK_ZurBuche_Front(2)

Unser kleines Hotel/ Gasthof liegt im schönen Mützenich auf 610 Höhenmeter gelegen. Die Luft und die Sicht sind einzigartig und lädt zum entspannen ein. Die beliebte Stadt Monschau ist ca 4,5 km von unserem Haus entfernt. Der Premiumwanderweg Eifelsteig, von Aachen bis Trier, führt in 300 m Entfernung an unserem Gasthof vorbei. Die neue Ravelroute (Vennbahntrasse) ist ca. 2,5 km von unserem Haus entfernt. Speziell für Radfahrer haben wir eine neue Garage, die auf Anfrage kostenlos genutzt werden kann. Für unsere Gäste die mit dem PKW anreisen steht ein großer, kostenloser Parkplatz zur Verfügung. Vierbeiner sind auf Anfrage ebenfalls Willkommen.

Wir bieten im gesamten Haus kostenloses WLAN und neben vielen weiteren, kleinen Aufmerksamkeiten auf unseren gut ausgestatteten Zimmern, können wir noch mit einem hochfrequentierten und sehr gutem á la carte Restaurant glänzen. Eine gutbürgerlich/ mediterrane Küche, abgerundet durch ständig wechselnde Tagesgerichte machen viele Gäste sehr glücklich. Der Venngasthof Zur Buche gehört inzwischen zu einem der besten Restaurants in der Nordeifel.

Wir freuen uns auf Ihre Buchung und sichern Ihnen schon jetzt unsere vollste Aufmerksamkeit zu.

Details ansehen

Hotel Alt Montjoie

Aussenansicht, © Alt Montjoie

Zentral in der Altstadt neben der Monschau Touristik und direkt am Eifelsteig gelegen, nah zur  Ravelroute, dem RurUferRadweg und vielen anderen Rad- und Wanderwegen.

"Wir sind in Monschau, machen Sie mit...", typisches Eifelkulinarium, gepaart mit ländlicher Unbeschwertheit erwartet Sie bei uns zu jeder Jahreszeit, ob im Frühling zur Narzissenblüte, im Sommer zum Klassik Festival auf der Burg, im Herbst zu Wild- und anderen saisonalen Köstlichkeiten oder im Winter zu Glühwein und Weihnachtsmarktflair - Wir freuen uns auf Ihren Besuch - 120 sonnige Terassenplätze und 55 Plätze im Restaurant laden zum Verweilen und Schlemmen ein.

Details ansehen

Hotel Horchem GmbH

LogoHorchemQuadr
Seit Oktober 2014 ist das traditionsreiche Haus unter neuer Leitung. Lutz SCHELL, DER Belgier in Monschau, leitet die Geschicke des Hotels, das eine "3-Sterne Superior"-Auszeichnung seitens des DEHOGA sofort zu Beginn erhielt und sich den "Historik Hotels International" anschloss. Der neu gestaltete Braukeller dient dem Haus als Hotelbar und ist zugleich zu einer neuen Location in Monschau mutiert. Eine wunderbare Verbindung von altem und modernem Ambiente macht das denkmalgeschützte Haus zu einem besonderen Anziehungspunkt der Eifelstadt Monschau - ein idealer Rahmen für ein Essen zu zweit, mit Freunden oder der ganzen Familie, für Festlichkeiten aller Art, für eine Übernachtung oder einen Urlaub in höchst komfortabler Atmosphäre. Details ansehen

Hotel Royal

Hotel Royal
Das Hotel im Herzen der Altstadt zählt zu den schönsten Fachwerkhäusern des Ortes. Die Inneneinrichtung ist rustikal, vornehmlich aus Holz gehalten und strahlt eine warme Atmosphäre aus. Es verfügt über 10 Zimmer. Details ansehen

Campingplatz Zum Jone Bur

Campingplatz Zum Jone Bur, © Campingplatz "Zum Jone Bur"

Kurzzeitstellplätze 60, Dauerstellplätze 120

Der Campingplatz ist ganzjährig geöffnet, nur 3,5 Kilometer von der Altstadt von Monschau entfernt. Restaurant am Platz, Entsorgungsstation und Hundedusche

Details ansehen

Gästehaus Kuck

Gästehaus Kuck_Logo

Das sind wir

Wir, Sabine und Thomas Kuck und unsere drei Kinder, begrüßen Sie in unserem familiengeführten Gästehaus am Rande des Hohen Venns, dem größten und noch intakten Hochmoor Europas. Unser Gästehaus, welches 2013 erbaut und 2020 erweitert wurde, liegt am Ortsrand von Mützenich, im Gemeindegebiet der malerischen Stadt Monschau.
Unser Gästehaus wurde vom DeHoGa Düsseldorf mit vier Gasthaus-Sternen klassifiziert. Ebenso sind wir durch den adfc „bett & bike“ zertifiziert und anerkannter Gastgeber „Wanderbares Deutschland“.
In fußläufiger Entfernung befinden sich zwei gutbürgerliche Restaurants. Weitere kulinarische Angebote finden Sie im vier Kilometer entfernten Monschau, aber auch in den Nachbargemeinden Simmerath und Roetgen.

Das bieten wir

Suchen Sie Erholung und Entspannung oder möchten Sie aktiv die Natur der Eifel und Ardennen entdecken? Planen Sie einen Ausflug ins mittelalterliche Städtchen Monschau, den Nationalpark Eifel oder möchten Sie eine der traditionsreichen Städte wie Aachen oder Maastricht entdecken? Dann ist bei uns ein idealer Ausgangspunkt für Ihre Unternehmungen. Egal, ob Sie alleine anreisen oder in der Gruppe, wir bieten die passende Unterkunft.
Neben kostenlosen Parkplätzen direkt am Haus können Sie Ihre Fahrräder und Motorräder auf Anfrage in unserer Garage unterstellen.
Während sich die „Kleinen“ auf unserer Spielwiese, mit Trampolin und Fußballtor, austoben, ruhen sich die „Großen“ in Sichtweite auf unseren bequemen Sitzgelegenheiten oder Liegen aus.

In unserem neuen gemütlichen Frühstücksraum starten Sie, bei herrlichem Blick in die Natur, frisch und ausgeruht in den Tag.

Genießen Sie unser Frühstücksbuffet täglich von 8 – 10 Uhr. Neben frischen Brötchen und Brot vom einheimischen Bäcker und regionalen Wurst- und Käsespezialitäten bieten wir auch selbstgemachte Marmeladen und Honig vom Eifeler Imker an. Bei unserem reichhaltigen Frühstücksbuffet dürfen verschiedene Sorten von Müsli, saisonales Obst und Gemüse und … Eier von unseren eigenen Hühnern natürlich nicht fehlen. Dazu reichen wir frischen Kaffee, verschiedene Sorten Tee und Milch.

Gruppen:

Gruppen sind in unserem Haus herzlich willkommen. Gerne stellen wir Ihnen abends unseren gemütlichen Frühstücksraum als Aufenthaltsraum zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihre Anfrage und unterstützen Sie gerne bei Ihrer Planung. Bitte sprechen Sie uns an.

Details ansehen
Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Infos zu dieser Route

Start:

Roetgen

Ziel:

Monschau

Strecke: 17 km

Dauer: 4:30 h

Schwierigkeit: mittel

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 334 m

Abstieg: 343 m

Tipps zur Etappe

Hinweis: In den belgischen Wäldern sind Kampieren und Feuer (wie Lagerfeuer) generell verboten. Die Brandgefahr ist insbesondere im Bereich des Hohen Venns sehr hoch. Bitte bringen Sie sich selbst, andere Wanderer und die Natur nicht in Gefahr! Vielen Dank.

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm
Telefon: +49 6551 96560

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

per Google Maps