Blick auf das Rodder Maar, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz

Eifelleiter Etappe 2

Niederzissen

Inhalte teilen:

Die zweite Etappe beginnt in den Weiten des malerisch-reizvollen Brohltals mit den Naturspektakeln Rodder Maar und Königssee sowie herrlichen Blicken auf die mittelalterliche Burg Olbrück.

Lust auf einen kleinen Abstecher?! Eine Runde SwinGolf, der Golfsportart für Jedermann, am Rodder Maar bietet Entschleunigung vor herrlicher Kulisse.

Außerhalb der Waldpassagen bietet die Leiter faszinierende Perspektiven auf vulkanische Aufschlüsse, die lebendigen Zeugen der Vergangenheit. In der Ferne begleitet die Burg Olbrück, das Wahrzeichen des Brohltals, die Wanderer. Pfade auf weichem Waldboden bieten ein unvergessliches Naturgefühl. Wer leise genug ist, kann mit etwas Glück ein paar Rehe sehen.

Auf alten Wegen, einer Hauptverkehrsstraße der Römerzeit, leitet die „Kohlstraße“ zum zweiten Etappenziel, dem Ort Spessart. Wer noch ein paar Kilometer dranhängen möchte, geht durch den Erlebniswald Steinrausch bis zum nächsten Ort nach Kempenich.
In Niederzissen lohnt sich ein Abstecher in die Ehemalige Synagoge Niederzissen mit jüdischem Museum.

Markierung der Tour:

  • eifelleiter-logo_rgb_300dpi_4, © Tourist-Information Laacher See
"eifelleiter_-etappe-2-niederzissen-spessart-kempenich" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Bahnhof Niederzissen

Ziel: Erlebniswald Steinrausch

Streckenlänge: 15,2 km

Dauer: 4:06 h

Schwierigkeitsgrad: mittel

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 316 m

Abstieg: 83 m

Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring

Kirchstraße 15-19
53518 Adenau
Telefon: 02691 305122
Fax: 02691 305196

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn