Die zwei Wegepaten Heinz-Josef Wölwer und Dieter Reif, Praktikantin Lucy Kahl, Komm-Aktiv Geschäftsführer Werner Schneider und der zufällig anwesende Beller Ortsbürgermeister Bernd Merkler befanden das Projekt unisono für geeignet. Header, © Tourist-Info Vulkanregion Laacher See

Neue überdachte Sitzgruppe auf dem Traumpfad „Vier-Berge-Tour“ - Wandererparkplatz Schweinsgraben hat neue Einrichtung
17. Mai 2018

Inhalte teilen:

Direkt an der L 82 – zwischen Bell und Ettringen – liegt er im Wald. Der Wandererparkplatz „Schweinsgraben“, einer der Startplätze des Traumpfades „Vier-Berge-Tour“. Bisher stand den Wanderern ein in die Jahre gekommener Unterstand als Wetterschutz und Raststätte zur Verfügung. Doch alles hat seine Zeit und so haben die Traumpfade-Verantwortlichen eine bessere Lösung gesucht und gefunden.

 

Bei der „Komm-Aktiv“ sind sie fündig geworden. Die Komm-Aktiv, getragen von der Stadt Mayen und den Verbandsgemeinden Vordereifel, Maifeld und Mendig bietet Beratungs-, Bildungs- und Beschäftigungsangebote für Empfänger von ALG II und sozial benachteiligten Mitmenschen. Und eines der Produkte der Arbeit ist eine aus heimischen Hölzern selbstgefertigte, überdachte Sitzgruppe. Die Entscheidung fiel nicht schwer und so konnte die Komm-Aktiv den alten Überstand demontieren und die neue Sitzgruppe aufstellen. Auf ihre Funktionalität wurde sie direkt von Fachleuten überprüft.

 

Und auch Bürgermeister Lempertz freute sich über die neue Einrichtung und lobte die handwerklichen Fähigkeiten der Komm-Aktiv-Mitarbeiter. Den Wanderern der Vier-Berge-Tour steht sie ab sofort zur Verfügung, sowohl als Wetterschutz, als auch als Platz für ein gemütliches Wanderpicknick.

 

 

Herausgeber:
Zweckverband Ferienregion Laacher See
Für den Inhalt dieser Pressemitteilung ist verantwortlich:
Radermacher Sarah
Durchwahl: 02636/9740 – 212
www.vulkanregion-laacher-see.de