120 Jahre Brohltalbahn
10. Februar 2021

„Vulkan-Expreß“ feiert Jubiläum zwischen Rhein und Eifel

Inhalte teilen:

Seit nunmehr 120 Jahren ist das Brohltal auf dem Schienenstrang mit der „großen weiten Welt“ verbunden. Was mit schweren Transporten voller Vulkangestein und kleinen Triebwagen für den Personenverkehr begann, hat sich heute zu einem beliebten Ausflugsverkehr entwickelt: der „Vulkan-Expreß“ zeigt Jahr für Jahr Tausenden Gästen die Schönheit des Brohltals.

Vom Güter- zum Touristikverkehr

Ursprünglich für den Abtransport der im Brohltal lagernden Vulkangesteine Trass, Basalt, Tuffstein oder Phonolith gebaut, hatte die Brohltalbahn schon immer eine hohe Bedeutung für die Region. Aufwändig trassiert erreichen die Züge über Viadukte, durch einen Tunnel und über eine über 5 km lange Steilstrecke seit dem 1901 die Eifelhöhen bei Kempenich-Engeln!

Benötigten die anfänglichen „Güterzüge mit Personenbeförderung“ – nicht immer zur Freude der Reisenden – über zwei Stunden für die rund 18 km lange Strecke, ist die Entdeckung der Langsamkeit heute ein Markenzeichen des 1977 eingeführten touristischen Ausflugszuges „Vulkan-Expreß“: Mit Tempo 20 erschließt der kleine Zug mit historischen Dampf- und Dieselzügen neun Stationen inmitten der Vulkanregion Laacher See und ist somit nicht nur selbst ein Highlight, sondern zugleich auch Zubringer zu attraktiven Wander- und Radrouten! Gerade Radfahrer wissen es zu schätzen, wenn sie der Zug zunächst vom Rhein aus 400 Höhenmeter hinauf in die Eifel bringt – da rollt es mit dem Rad anschließend spielend wieder bergab.

Großes Jubiläums-Bahnfest am 09./10. Oktober 2021

Das runde Jubiläum „120 Jahre Brohltalbahn“ soll am 09./10. Oktober 2021 kräftig gefeiert werden! An diesem Wochenende steigt entlang der Strecke ein großes Bahnfest mit stündlichen Zügen, reichlich Dampf sowie Veranstaltungen an vielen Bahnhöfen! Nähere Infos hierzu werden rechtzeitig unter www.vulkan-express.de bekannt gegeben.

M. Hergarten