Lesung von Marcus S. Theis "Echo der Kirschblüten"
19.09.2019

Inhalte teilen:

Nachwuchsautor Marcus S. Theis veröffentlicht mit „Echo der Kirschblüten“ seinen zweiten Roman im Herbst 2019

 

19. September 2019 - Lesung im Rathaus der VG Pellenz

 

Am Donnerstag, den 19. September 2019 um 19:30 Uhr, gastiert Marcus S. Theis aus Saffig mit einer Lesung aus seinem zweiten Buch „Echo der Kirschblüten“ im Rathaus der Verbandsgemeinde Pellenz in Plaidt.

 

Es braucht Inspiration, um einen Roman zu schreiben: Marcus S. Theis fand sie auf seinen langen Reisen, die ihn unter anderem nach Neuseeland, Korea und Japan führten. Seine Geschichten unterhalten nicht nur, sie erzählen auch vom facettenreichen Leben und dem Mut Einzelner, Neues zu wagen. Bereits mit zweiundzwanzig Jahren veröffentlichte er seinen ersten Roman und erfüllte sich damit einen Lebenstraum.

 

Sein Debütroman „Schatten ohne Licht“ erreicht und begeistert vor allem auch wegen der Vielschichtigkeit und der Erzählweise viele Leser. Dank „Echo der Kirschblüten“  geht die Geschichte seines Lebenstraums weiter.

 

Der gebürtige Koblenzer entführt seine Leser auf eine Reise, die sich um die Frage dreht, was Vergänglichkeit und Unendlichkeit für einen Menschen bedeuten. Sie begleiten dabei den neunzehnjährigen Amanaki aus Tahiti, der erkennt, dass ihm etwas Wesentliches im Leben fehlt – etwas, das er in seinem wohlbehüteten Zuhause nicht finden wird. Stattdessen sticht er heimlich mit dem Boot seines Vaters in See, um jene Leere zu füllen, die ihn so plagt. Bald lernt er Ruby in Neuseeland kennen, die nach einer schwerwiegenden Diagnose den Sinn ihres Lebens aus den Augen verloren hat. Durch seine besondere Art zeigt Amanaki ihr und den Menschen, denen sie begegnen, worauf es letztlich ankommt, ohne sich dessen selbst sicher zu sein. Gemeinsam reisen sie zur Kirschblüte nach Japan – Rubys Traumziel – wo sie immer wieder mit Situationen konfrontiert werden, an denen sie mal verzweifeln und mal wachsen. Trotz allem vergisst Amanaki dabei seine eigene Lebenssuche nicht: Die Suche nach einem schönen Leben, voller Fehler und Zweifel, Trauer und Wut, wo doch am Ende alles Sinn ergibt.

 

Marcus S. Theis stellt die Frage nach dem Wesen eines Menschen und dem Sinn des Lebens, indem er seine Figuren auf eine Reise schickt – eine Reise zu unbekannten Orten und am Ende zu sich selbst.

 

Marcus S. Theis, 1994 in Koblenz geboren und in Saffig bei Andernach aufgewachsen, studiert Soziologie und Politik in Bonn. Sein Interesse gilt dem Reisen und anderen Kulturen. Mit „Schatten ohne Licht“ erschien 2017 sein Prosa-Debüt. Über seine Homepage www.marcus-stephan-theis.de erfahren seine Leser die aktuellsten Neuigkeiten zu seinen Büchern und Lesungen.

 

Der Eintritt ist kostenfrei.

 

Veranstaltungsort: Rathaus der Verbandsgemeinde Pellenz - Ratssaal, Rathausstraße 2-4, 56637 Plaidt

Infos: Verbandsgemeindeverwaltung Pellenz, Tel.: 02632/299-444, tourismus@pellenz.de

Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 19. September 2019
    Um 19:30 Uhr

Ort

*****

Kontakt

Verbandsgemeinde Pellenz
Rathausstraße 2-4
56637 Plaidt
Telefon: (0049) 0 2632-299444
Fax: (0049) 0 2632-299660

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn