Auf der Suche nach Bergmännchens Loch
09.06.2018

Inhalte teilen:

In Kempenichs Springhardt, Rotwildrevier und Heimat der Wildkatze, liegt, schwer zugänglich, eine geheimnisvolle Höhle, „Bergmännchens Loch“. Es gibt zahlreiche Legenden und Erklärungsversuche ihres Ursprungs.
Waren es Fabelwesen, Kobolde als Bergmännchen, die sie geschaffen haben? Haben Menschen früherer Zeiten hier vergeblich nach Erz geschürft? Diente sie als Zufluchtsort in Kriegszeiten oder als Versteck für Gesetzesbrecher und Deserteure? Oder ist „Bergmännches Loch“ ganz einfach auf natürlichem Wege durch Witterungseinflüsse und Launen der Natur entstanden?
Die geplante Wanderung führt durch eine wunderschöne Landschaft, u.a. vorbei am Naturdenkmal „Sechs Eichen“, durch das Tal des Kempenicher Bachs bis hin zum verträumten Dörflein „Netter Höfe“.
Festes Schuhwerk ist erforderlich!

Termin: 09. Juni, 14.00 Uhr, 3 Std.

Anmeldung bei der Tourist-Information erforderlich!

Auf einen Blick

Termine

  • 9. Juni 2018

Ort

*****


Kontakt

Vulkanregion Laacher See
Kapellenstraße 12
56651 Niederzissen
Telefon: (0049) 2636 19433
Fax: (0049) 2636 80146

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn