Elzerlandweg

Glees

Inhalte teilen:

Auf dem fast 60 Kilometer langen Elzerlandweg finden Sie ein Highlight nach dem Anderen. 
Entlang vieler Ortschaften führt der Weg, wie der Name verrät durch das schöne Elzerland. 

Von der Benediktiner-Abtei in Maria Laach bis an die Mosel nach Moselkern - hier gibt es einiges zu sehen.
Angefangan an der Abtei, sind Sie direkt an einer schönen Station aus der Kooperation Elzerland. Die Kooperation besteht aus mehreren schönen Tousitischen Einrichtungen und Institutionen, die Ihre tollen Sehenswürdigkeiten fördern und vermarkten möchten. So auch die Benediktiner-Abtei in Maria Laach.

Wenn man dem Weg weiter folgt, kommt man auch am schönen Berg 'Hochsimmer' vorbei, von wo man eine schöne weite Aussicht über die Region hat. 

Nicht weit davon entfernt wartet auch schon die nächste Station mit Sehenswürdigkeit der Elzerland Kooperation - das Schloss Bürresheim. Hier sind auch Besichtigungen nach Anmeldung möglich, wenn man sich für die Geschichte und auch das Innere des Schlosses interessiert. 
Unmittelbar neben dem Schloss, als tolle Einkehrmöglichkeit, die Hammesmühle. Im urigen Stil kann man hier eine gemütliche und schmackhafte Pause einlegen. 

Weiter entlang des Weges geht man auf die schöne Eifelstadt Mayen zu, die eine weitere Sehenswürdigkeit im Elzerland beherbergt - die Genovevaburg. 
In Mayen gibt es auch diverse Möglichkeiten für eine erneute Einkehr zu Kaffee und Kuchen, oder auch Übernachtungsmöglichkeiten. 

Weiter gehts in den schönen, kleinen Eifelort Monreal, welcher als Ganzes zum Elzerland mit dazugehört. Hier gibt es mehrere Burgruinen und zahlreiche schöne Fachwerkhäuser.
Mit Cafés, Restaurants und auch Übernachtungsmöglichkeiten hat der kleine, aber feine Ort einiges zu bieten. 

Auf dem weiteren Weg lassen sich einige Mühlen und schöne Aussichtspunkte finden, wo man in schöner Idylle eine Rast einlegen kann. So auch zum Beispiel im Restaurant Brückenmühle oder an der Pyrmonter Mühle.

Natürlich gibt es in den vielen Ortschaften entlang des Weges Übernachtungsmöglichkeiten, sodass man sich den Weg auf ein paar Tage aufteilen kann. 

Geht man nun den schönen Weg weiter an diversen Aussichtspunkten und Rastmöglichkeiten vorbei, erreicht man auch schön das nächste Highlight im Elzerland - die weltweit bekannte Burg Eltz. Sie wird heute noch von Graf und Gräfin Eltz geführt, welche bis heute sogar in der Burg leben. Führungen und auch freie Besichtigungen sind zu den Öffnungszeiten möglich. 

Nicht weit entfernt von der Burg Eltz befindet sich das Landhotel Ringelsteiner Mühle, wo sich eine Übernachtung sehr gut anbietet. Denn nach einer ruhigen Nacht und einem guten Frühstück lässt es sich sehr gut weiterwandern.

Allerdings ist es nicht mehr weit bis zum Ziel, denn die nächste Ortschaft, die ca. 1-2 Stunden entfernt ist, ist auch schon der Zielort Moselkern mit weiteren Einkehrmöglichkeiten oder auch gegebenenfalls Übernachtungsmöglichkeiten. 

"t44513614_elzerlandweg" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Benediktinerabtei Maria Laach

Ziel: Moselkern

Streckenlänge: 59,2 km

Dauer: 17:56 h

Schwierigkeitsgrad: schwer

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 1.111 m

Abstieg: 1.341 m

Merkmale:

  • familienfreundlich

Tipps zur Tour

Parken:

Benediktinerabtei Maria Laach
- Parkplatz Laacher See

Einkehrmöglichkeiten:

- am Laacher See
- in den verschiedenen Ortschaften entlang des Weges

Tourist-Information Stadt Mayen

Altes Rathaus am Markt 1
56727 Mayen
Telefon: +492651903004

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn